Rund 30 Kontrollschilder an Autos abgerissen

Unbekannte Täter haben in in Menzingen rund rund dreissig Kontrollschilder abgerissen. Die Zuger Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Am Donnerstag, 1.30 Uhr, benachrichtigte eine Anwohnerin, dass eine männliche, unbekannte Person an der Mühlestrasse und an der Sonnhalde in Edlibach (Gemeinde Menzingen) diverse Kontrollschilder von Autos abgerissen und weggeworfen habe. Eine ausgerückte Patrouille der Zuger Polizei stellte vor Ort rund zwanzig abgerissene Schilder von insgesamt einem Dutzend Fahrzeugen sicher. In einzelnen Fällen haben die unbekannten Täter auch Schilder abgerissen und sie an anderen Autos wieder montiert. Bei einigen Fahrzeugen waren zusätzlich die Stossstangen zerkratzt oder eingedrückt, schreiben die Zuger Stzrafverfolgungsbehörden in einer Medienmitteilung.

Im Verlauf des Morgens meldeten verschiedene Geschädigte den Verlust ihrer Kontrollschilder der Polizei. Sie alle hatten ihre Autos an den vorgenannten Örtlichkeiten abgestellt. In einem Abfall-Container wurden sieben weitere Autonummern-Paare gefunden. Die genaue Schadenssumme lässt sich laut Polizeiangaben noch nicht beziffern.

Zeugenaufruf der Polizei

Im Zusammenhang mit dieser Tat möchte die Polizei wissen, wer in der Nacht auf Donnerstag, zwischen 0.45 und 1.30 Uhr, in Edlibach Verdächtiges gesehen? Zeugen sprachen von einen Mann, rund 180 Zentimeter gross, bekleidet mit einer roten Winterjacke und einem umgehängten Rucksack, der sich an den Fahrzeugen zu schaffen machte. Personen, die Hinweise zum Vorfall oder zur Täterschaft machen können, sind gebeten, sich bei der Zuger Polizei, tel. 041 728 41 41 zu melden.

pd/zim