Rund 3100 Blutspenden gab es im vergangenen Jahr in Baar

In der Schweiz wird weniger Blut gespendet. Das Rote Kreuz hat Vermutungen, wieso.

Fabian Gubser
Drucken
Teilen

Symbolbild: Pius Amrein (Luzern, 11. Januar 2016)

Wer im Kanton Zug Blut spenden möchte, sucht das Blutspendezentrum an der Dorfstrasse in Baar auf. Rund 3100 Besuche verzeichnete das Zentrum letztes Jahr. Das ist ein Viertel weniger als im Jahr 2015, in dem man 3800 Besuche zählte. Auch national wurde in den letzten Jahren weniger gespendet.

Weshalb? «Wahrscheinlich liegt das unter anderem an unseren strengen Sicherheitskriterien für Neuspender», sagt Claus Werle vom Blutspendedienst Zentralschweiz des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK). So dürfe man beispielsweise keine wechselnden Sexualpartner haben oder man dürfe nach dem Bereisen gewisser Länder eine Zeit lang kein Blut spenden, um keine Krankheiten weiterzugeben. Vor allem Jüngere spenden weniger oft als früher. Das SRK geht davon aus, dass schweizweit etwa zwei bis drei Prozent der Bevölkerung regelmässig spenden. «Zufrieden sind wir mit dieser Quote nicht», sagt Werle. Werbung in Kinos oder im ÖV oder an einem Stand an der Frühlingsmesse Luga sollen dem entgegenwirken.

Am Standort Baar kann man an vier Tagen spenden

Das Blutspendezentrum in Baar hat montags bis und mit donnerstags geöffnet, Spender müssen sich nicht anmelden. Pro Jahr kann man vier Mal spenden, pro Besuch wird knapp ein halber Liter Blut abgenommen.

Laut Claus Werle spendet die Mehrheit in der Zentralschweiz in solchen Zentren. Rund 16 Prozent des gesammelten Blutes erhält der Blutspendedienst Zentralschweiz zudem durch gezielt organisierte Anlässe, die beispielsweise in Aulas stattfinden. Gemäss Werle erhalte man dabei vor allem in den Vorortgemeinden wertvolle Unterstützung durch die lokalen Samaritervereine: etwa beim Empfang, der Verpflegung oder der Administration.

Claus Werle ist es wichtig, zu betonen, dass Spender idealerweise mehrmals pro Jahr kommen. Denn die «Haltbarkeit» des Blutes beträgt nur 42 Tage, und das Angebot und die Nachfrage halten sich nicht immer in der Waage.

Hinweis: Am 7. Februar findet an der St. Johannesstrasse 9 in Zug von 18 bis 20.30 Uhr eine Blutspendeaktion statt. Infos unter: www.bsd-luzern.ch.