SBB-Unterführung wird stabilisiert

Um die Strassenunterführung Widenstrasse weiterhin stabil zu halten, bringen die SBB bis Ende November an den Mauern eine Verstärkung an. 2018 soll die Unterführung dann vollständig erneuert werden.

Drucken
Teilen
Die Unterführung Widenstrasse wird verstärkt. (Bild: map.search.ch)

Die Unterführung Widenstrasse wird verstärkt. (Bild: map.search.ch)

Die Strassenunterführung Widenstrasse in Oberwil bei Zug wurde im Jahr 1897 gebaut und kreuzt die Bahnstrecke Zug–Arth-Goldau. Das stolze Alter des Bauwerks erfordert laut Mitteilung der Stadt Zug allerdings eine Renovation. Auf der Seite Walchwil befinden sich schräge Flügelmauern, welche starke Witterungserscheinungen aufweisen. Deshalb sichert die SBB die Mauern mit einer Netzabdeckung und über die Mauer gespannten Drahtseilen. Die Sicherung der Flügelmauern ist jedoch nur temporär – im Jahr 2018 erneuert die SBB dann die gesamte Unterführung. Die Installationsarbeiten der temporären Sicherung finden vom 19. bis 30. November statt.

Velofahrer und Fussgänger müssen ausweichen

Während der Sicherungsarbeiten ist eine kurze Strecke des Trubikerwegs, welcher an den Flügelmauern vorbei geht, gesperrt. Deshalb müssen Velofahrer und Fussgänger während der Arbeiten einen kleinen Umweg in Kauf nehmen.

pd/bep