Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schäden in Millionenhöhe

Als Folge des Gewitters am vergangenen Freitag rückte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug über 100-mal aus. Alleine in der Nacht auf Samstag waren es 97 Einsätze, wie Feuerwehrkommandant Daniel Jauch sagt. In vielen Tiefgaragen sei das Wasser durch die Dolendeckel reingespritzt. Die Gebäudeversicherung des Kantons Zug rechnet mit einer Schadenssumme von über 1 Million Franken. Bereits gestern Mittag hätten sich die Schadensmeldungen auf über 800'000 Franken belaufen, so Geschäftsführer Max Uebelhart. Die Meldungen kommen hauptsächlich aus der Region Zug und Baar, vereinzelt auch aus Cham und Rotkreuz. In Ober- und Unterägeri gab es Hagelschäden.(zg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.