Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Schläger von Baar» wird stationär behandelt

Im August 2017 hat der Mann vor der Postfiliale in Baar eine junge Frau und deren Stieftochter angegriffen. Das Obergericht hat nun gleich entschieden wie bereits das Zuger Strafgericht. Die Berufung des Mannes wurde damit abgewiesen.
Harry Ziegler

Das Zuger Obergericht stützt das Urteil des Strafgerichts, wonach ein 36-jähriger Mann die Tatbestände der versuchten einfachen Körperverletzung sowie der versuchten schweren Körperverletzung erfüllte. Er hat im August 2017 vor der Post in Baar eine Frau und ihre Stieftochter angegriffen, das Mädchen mit Faustschlägen sowie die Frau mit Faustschlägen und Tritten gegen den Kopf verletzt. Passanten konnten den Mann überwältigen.

Festgestellt wird nun im Urteil des Obergerichts – in Übereinstimmung mit dem Urteil des Strafgerichts – dass der Mann zur Zeit der Taten schuldunfähig war, für diese also nicht bestraft werden kann. Beide Instanzen haben für den Mann eine stationäre Massnahme angeordnet. Gemäss Urteil des Obergerichts befindet sich der Täter in Sicherheitshaft und verbleibt dort, bis die angeordnete stationäre Massnahme angetreten werden kann. Die Berufung des Mannes gegen das Urteil des Strafgerichts wird somit abgewiesen.

Eine stationäre therapeutische Massnahme kann angeordnet werden, wenn eine Tat im Zusammenhang mit einer psychischen Störung steht. Ziel der Massnahme ist die Behandlung der Störung. Dadurch soll auch die Gefahr der Begehung weiterer Straftaten durch die verurteilte Person minimiert werden. Eine Massnahme dauert in der Regel 5 Jahre, kann aber durch das Gericht auf Antrag der Vollzugsbehörde um jeweils höchstens 5 Jahre verlängert werden. Die stationäre Behandlung erfolgt in einer geeigneten Einrichtung. Gegen das Urteil des Obergerichts kann Beschwerde am Bundesgericht geführt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.