SCHLITTSCHUHFAHREN: Erster Weiher im Kanton Zug ist freigegeben

Auf dem Löschweiher auf dem Zugerberg hat sich eine tragfähige Eisschicht gebildet. Die übrigen Gewässer bleiben gesperrt - auch im Kanton Luzern

Drucken
Teilen
Blick auf den Löschweiher auf dem Zugerberg. (Bild pd)

Blick auf den Löschweiher auf dem Zugerberg. (Bild pd)

Die Experten der Seepolizei führten am Montag Eismessungen im ganzen Kantonsgebiet durch. Der Löschweiher auf dem Zugerberg weist eine genügend dicke Eisschicht auf, dass er nach Absprache mit der Gemeinde Zug ab Dienstag (6. Januar 2009), 8 Uhr, für die Bevölkerung freigegeben werden kann.

Die übrigen Gewässer dürfen nach wie vor nicht betreten werden, wie die Zuger Polizei mitteilt. Die Absperrungen seien strikte zu beachten. Das nächste Eisbulletin folgt bei einer Situationsänderung.

Freigegeben ist bisher neben dem Löschweiher nur ein Teil des Sihlsees im Kanton Schwyz. Alle übrigen Gewässer sind nicht freigegeben.

scd