Schüler aus Zug messen sich mit zwei anderen Ländern im Fernsehen

Eine fünfte Klasse aus der Schule Burgbach durfte nach München reisen und in der Sendung 1, 2 oder 3 gegen andere Schüler antreten. Der Auslug in die Bavaria Studios war ein besonderes Erlebnis.

Drucken
Teilen
Von links: Elea Stoltz, Julia Taylor und Jonas Holm posieren mit Moderator Elton.

Von links: Elea Stoltz, Julia Taylor und Jonas Holm posieren mit Moderator Elton.

Bild: PD

Ganz aufgeregt fuhren die Zuger Schülerinnen und Schüler Elea Stoltz, Julia Taylor und Jonas Holm nach München. Sie wurden von ihrer Klassenlehrperson aus dem Schulhaus Burgbach und ihren Müttern begleitet. Auf dem Weg dorthin diskutierten sie viel über das mögliche Motto der Wissenssendung.

Nach der Autofahrt wurden sie in der Jugendherberge herzlich empfangen und von der Fernsehsendung gleich auf das Essen im Restaurant Zum alten Wirt eingeladen. Mit überfüllten Bäuchen gingen sie schlafen und freuten sich auf den nächsten Tag.

Wissensfragen zum Thema «Königlich» beantwortet

Munter fuhr die Gruppe zu den Bavaria Studios. Dort wurde alles genaustens erklärt. Nach der Maske ging es dann endlich los. Moderator Elton begrüsste die Zuschauer und verkündete das Motto: «Königlich». Nach und nach wurden schwierige Wissensfragen gestellt und die Schüler mussten sich für eine Antwort entscheiden. «Wenn ihr richtig steht, seht ihr ob das Licht angeht» – so hiess es immer, wenn die Frage aufgelöst wurde. Die Zuger belegten den zweiten Platz und erspielten 140 Euro für die Klassenkasse. Es war ein erlebnisreicher Tag, den sie so schnell nicht mehr vergessen.

Für die Schule Burgbach· Nadja Zberg


Vereine & Verbände: So funktioniert's

Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch.

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word-Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.