SCHULWEG: Elterntaxi: Walchwil setzt eine Schranke

Im Auto zur Schule – für Experten eine Unsitte. Der Gemeinderat hindert jetzt die Eltern daran.

Drucken
Teilen
Die Schranke in Walchwil wurde errichtet, um Eltern davon abzuhalten, ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Die Schranke in Walchwil wurde errichtet, um Eltern davon abzuhalten, ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Schülertransporte oder «Elterntaxis» sorgen in Walchwil für Unmut – und für verstopfte Strassen. An der Verzweigung Engelmatt-/Schulhausstrasse hat die Gemeinde deshalb Anfang Oktober mit dem Eigentümer der Privatstrasse eine elektrische Schranke errichtet. Sie soll vor allem Eltern davon abhalten, ihre Kinder zur Schule zu fahren.

Gebracht hats bisher nicht viel, gibt Hürlimann etwas resigniert zu. In einzelnen Fällen würden Eltern ihre Kinder sogar bis vor die Barriere fahren und dann innerhalb der Privatstrasse wenden. «Wir können nicht viel mehr machen, als an die Vernunft der Eltern zu appellieren», so der Gemeinderat.

Steinhausen: Projektwoche
In Steinhausen wurde kürzlich an den Schulen die Projektwoche «Walk to School» durchgeführt. Ausschlaggebend war nicht zuletzt, dass einigen Lehrpersonen aufgefallen war, dass Eltern ihre Kinder zur Schule brachten.

Andrée Stössel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.