Dorfleben
Sehen und gesehen werden in Walchwil: Die Freie Bühne geht in eine weitere Runde

Die Freie Bühne dient allen Laien und Künstlern, die etwas aufführen wollen, als Plattform. Den Auftakt macht die Musikgesellschaft Walchwil.

Merken
Drucken
Teilen
Auch die Urner Band Daens mit Frontmann Daniel Beltrametti (hier in Zug) wird in Walchwil auftreten.

Auch die Urner Band Daens mit Frontmann Daniel Beltrametti (hier in Zug) wird in Walchwil auftreten.

Bild: Roger Zbinden (7. September 2019)

(bier) Am kommenden Freitag, 4. Juni, beginnt die neue Saison der «Freien Bühne» in Walchwil. Dies nachdem das Format im vergangenen Jahr pandemiebedingt nicht durchgeführt wurde. Wie die veranstaltende Kulturkommission schreibt, lautet das Motto der am 1. Juli endenden Veranstaltungsreihe «Sehen, gesehen werden und ausprobieren». Damit wird eine Besonderheit des Formats aufgegriffen. Die «Freie Bühne» dient allen Laien und Künstlern, die etwas aufführen wollen, als Plattform.

Das diesjährigen Programm beginnt am Freitag traditionell, nämlich mit einem Auftritt der Musikgesellschaft Walchwil ab 20 Uhr. Aber auch die Slampoeten Zebrafanten haben ihren Auftritt (24. Juni), genauso wie die Rockband Safe Room 6 (25. Juni) oder die Walchwiler Autorin Marie-Isabelle Bill. Sie liest am Donnerstag, 10. Juni, ab 19 Uhr aus ihrem Buch über die Geschichte der internierten Polen in der Schweiz.

Als Hauptattraktion präsentieren die Veranstalter die Urner Band Daens, «die gerade die Schweizer Musikszene erobert». Bei guter Witterung finden die Veranstaltungen vor dem Riviera Café auf dem Dorfplatz statt. Bei schlechter Witterung wird das Programm tagesaktuell auf www.walchwil.ch und auf einer Tafel auf dem Dorfplatz kommuniziert. Wegen der Covid-19-Situation kann es laut den Organisatoren zu kurzfristigen Änderungen kommen. Informationen darüber sind auf der genannten Website erhältlich. Ebenda werde vor dem Beginn der ersten Veranstaltung auch das Schutzkonzept ersichtlich sein.