Seitlich/frontale Kollision
Vortritt missachtet: In Baar prallen zwei Autos gegeneinander – Sachschaden beläuft sich auf 140'000 Franken

Am frühen Samstagabend kollidierten zwei Personenwagen auf der Allenwindenstrasse in Baar. Die Unfallverursacherin hat das entgegenkommende Auto übersehen. Beide involvierten Personen wurden verletzt ins Spital gebracht.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall passierte auf der Allenwindenstrasse in Baar.

Der Unfall passierte auf der Allenwindenstrasse in Baar.

Bild: Zuger Polizei

(lil) Am Samstagabend kurz vor 17 Uhr war eine 48-jährige Autofahrerin in Baar auf der Allenwindenstrasse talwärts unterwegs. Beim Moosrank wollte sie nach links in die Aegeristrasse einbiegen. Dabei übersah sie einen 35-jährigen Fahrzeuglenker, der auf der Aegeristrasse bergwärts in Richtung Lorzentobelbrücke fuhr. Wie die Zuger Polizei mitteilt, kam es in der Folge zu einer heftigen seitlich/frontalen Kollision.

Beide involvierten Personen mussten ins Spital.

Beide involvierten Personen mussten ins Spital.

Bild: Zuger Polizei

Die Unfallverursacherin wie auch der korrekt gefahrene Lenker wurden beide verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital eingeliefert. Der Sachschaden an den Autos beläuft sich gemäss Polizeiangaben auf rund 140'000 Franken.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 140'000 Franken.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 140'000 Franken.

Bild: Zuger Polizei

Während der Unfallaufnahme sowie der Patienten- und Fahrzeugbergung war die Aegeristrasse nur einspurig befahrbar. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines Abschleppunternehmens, das Strassenunterhaltsdienstes und der Zuger Polizei.