Selbstunfall mit Ferrari

In Zug hat ein Lenker die Kontrolle über seinen Sportwagen verloren und ist in eine Böschung geknallt. Es entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Der Ferrari wurde bei dem Aufprall beschädigt. (Bild: Zuger Polizei)

Der Ferrari wurde bei dem Aufprall beschädigt. (Bild: Zuger Polizei)

Am Samstag, um 15 Uhr, fuhr ein Lenker mit seinem Ferrari auf der Kantonsstrasse von Nidfurren in Richtung Schmittli. Wie die Zuger Polizei mitteilt, verlor er in einer Linkskurve die Herrschaft über sein Auto, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte in eine Böschung auf der gegenüberliegenden Strassenseite.

Der Sportwagen blieb dort beschädigt stehen. Es wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

pd/chg