Selbstunfall mit Sachschaden auf der A4

Ein Autofahrer verlor auf der Autobahn A4 die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses kollidierte mit den Leiteinrichtungen. Es entstand Sachschaden und erheblicher Rückstau.

Drucken
Teilen
Die Verzweigung Blegi bei Cham. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Verzweigung Blegi bei Cham. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am Samstag fuhr ein 29-Jähriger kurz nach 11:00 Uhr auf der Autobahn A4 in Richtung Luzern. Ausgangs der Blegikurve verlor er nach Angaben der Zuger Polizei die Herrschaft über das Auto: es kollidierte mit den Leiteinrichtungen.

Es entstand ein Sachschaden von rund 15'000 Franken. Wegen des Unfalls konnte die Autobahn in Fahrtrichtung Luzern im Bereich des Unfalls während einer Stunde nur einspurig befahren werden. Dies führte zu erheblichem Rückstau.


kst