Serie «Royals in Zug»
Die niederländische Königin zu Besuch in Zug: Ein Vorbild der Jugend

1898 logiert Königin Wilhelmina der Niederlande auf dem Zugerberg. Sie wohnt für fünf Wochen im dortigen Grandhotel Schönfels – im Gebäude, das heute die Internats- und Tagesschule Montana beherbergt.

Michael van Orsouw
Merken
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Der Zugerberg ist der nebelfreie Naherholungsort für die stadtmüden Zugerinnen und Zuger. Das war vor hundert Jahren nicht anders, nur war der Zugerberg zusätzlich eine beliebte Ferien- und Kurdestination. Der bekannteste Kurgast mag damals den Ort so sehr, dass er gleich für vier Wochen bleibt: Es ist Königin Wilhelmina der Niederlande.