Leserbrief

Service-Abbau des Kantons

«Unter die Erde verbannt», Ausgabe vom 7. September

Drucken
Teilen

Nun will der Kanton Zug flächendeckend Unterflur-Abfallcontainer erstellen lassen. In Caslano TI gibt es diese Art der Entsorgung schon einige Zeit. Ältere Personen schleppen ihren Abfallsack zum Teil 500 Meter und im schlimmsten Fall stellen sie dann fest, der Container ist voll.

Wollen wir einen stetigen Service-Abbau akzeptieren? Wollen wir 500 Meter zum nächsten Container laufen, ja auch schon 200 Meter sind ein langer Weg. Lassen wir uns den Service-Abbau vom Kanton einfach so diktieren?

Max Iten, Cham