SICHERHEIT: Die Lättenbrücke in Steinhausen wird verstärkt

Die SBB-Überführung der Knonauerstrasse in Steinhausen muss wegen fortgeschrittener Korrosion mit Stahlträgern verstärkt werden. Bahn- und Strassenverkehr werden davon nicht tangiert.

Drucken
Teilen
Blick auf die Lättenbrücke. (Bild mapsearch.ch)

Blick auf die Lättenbrücke. (Bild mapsearch.ch)

Die Lättenbrücke befindet sich an der Knonauerstrasse ausgangs Steinhausen. Das Bauwerk überspannt als Plattenbrücke die SBB-Strecke Zug - Affoltern - Zürich. Im Rahmen einer umfassenden Zustandsuntersuchung hat das kantonale Tiefbauamt festgestellt, dass die Korrosion an kritischen Brückenteilen zum Teil erheblich fortgeschritten ist, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Um möglichen Risiken vorzubeugen hat die Baudirektion in Absprache mit den SBB deshalb beschlossen, die Brückenplatte mit Stahlträgern zu verstärken. Obwohl das Bauwerk im Zusammenhang mit dem Strassenprojekt Grindel - Bibersee mittelfristig ersetzt wird, hat man sich aus Sicherheitsgründen für die Sofortmassnahme entschlossen.

Die Arbeiten beginnen am Montag, 26. Oktober 2009 und dauern rund acht Wochen. Damit der Bahnbetrieb aufrechterhalten werden kann, sind zum Teil Nachteinsätze nötig. Das betrifft vor allem das Versetzen der Verstärkungsträger (22. November bis 10. Dezember 2009). Die Anwohnerschaft wird entsprechend informiert. Neben dem Bahnbetrieb bleibt auch der Strassenverkehr von den Massnahmen unberührt.

scd