SIEMENS-AREAL: Auf Hochglanz poliertes Graugrün

Zum Stelldichein der Oldtimer war auch der Jeep-Club der Zentralschweiz geladen. Zu dessen Jubiläum wird er im Herbst neu ausgerichtet.

Drucken
Teilen
Jeeps beim Odtimer-Sunday-Morning-Treffen. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Jeeps beim Odtimer-Sunday-Morning-Treffen. (Bild Bruno A. Arnold/Neue ZZ)

Neben den auf Hochglanz polierten altehrwürdigen Boliden wie Porsche und Mercedes nahmen sich die rund 30 Jeeps in ihrem einheitlichen Graugrün geradezu bescheiden aus. Dabei waren sie es, denen beim traditionellen Sonntagstreffen der Oldtimer der Ehrenplatz zukam. Es galt, das 25-Jahr-Jubiläum des Jeep-Clubs zu feiern. Grund genug für die Verantwortlichen des Oldtimer-Sunday-Morning-Treffens, ihre Gesinnungs­genossen einzuladen und sie als «Event im Event» zu integrieren, wie es OK-Präsident Robert Hümbeli formulierte.

Erwin Kunz, Gründungsmitglied des Jeep-Clubs der Zentralschweiz und OK-Chef für die Anlässe zum silbernen Jubiläum meint zu den Aktivitäten des Clubs: «Bei uns steht das Fahrzeug im Mittelpunkt». Diese müssten echte Veteranen, das heisst, mindestens 30-jährig sein und in einer Armee im Einsatz gestanden sein. Besitzer von zivilen Jeeps werden ebenfalls aufgenommen, sofern ihr Fahrzeug dem Originalzustand ohne Verfälschungen entspricht.

Hansruedi Hürlimann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung.