Sika CEO Bärtschi tritt per Mai 2012 zurück

Ernst Bärtschi, der CEO der Sika AG, wird nach siebeneinhalb jähriger Tätigkeit als Konzernleiter per Mai 2012 von seinem Amt zurücktreten und in Pension gehen.

Drucken
Teilen
Ernst Baertschi, Sika-CEO. (Archivbild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Ernst Baertschi, Sika-CEO. (Archivbild Alexandra Wey/Neue ZZ)

Sika AG CEO Ernst Bärtschi hat sich mit dem Verwaltungsrat darüber geeinigt, dass er per Mai 2012 nach siebeneinhalb Jahren von seinem Amt zurücktreten wird. Zu diesem Zeitpunkt wird Ernst Bärtschi das 60. Altersjahr erreicht haben und in Pension gehen, wie die Sika AG mitteilt.

Diese Ankündigung erfolgt frühzeitig, um die Nachfolgeregelung ohne Zeitdruck einzuleiten und die Kontinuität in der Führung der Sika AG gewährleisten zu können.

pd/ks