Sika kauft schwedische Bodenbelagsfirma

Der Baarer Bauchemiekonzern Sika hat die schwedische Firma Pelplast mit Sitz in Vadstena übernommen. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Drucken
Teilen
Ernst Baertschi, CEO der Sika. (Bild Keystone)

Ernst Baertschi, CEO der Sika. (Bild Keystone)

Das Unternehmen ist auf harzbasierte Spezialprodukte für Fussböden mit hohen ästhetischen Anforderungen spezialisiert und macht rund 2,2 Millionen Franken Jahresumsatz. Sika will mit der Übernahme seine Position im Markt für Industrieböden in Nordeuropa ausbauen.

ap