Sika regelt Nachfolge an der Spitze

Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika hat am Montag die Nachfolge an der Unternehmensspitze geregelt. Neuer Verwaltungsratspräsident wird Paul Hälg, neuer Konzernchef Jan Jenisch.

Drucken
Teilen
Jan Jenisch (links) und Paul Hälg (Bild: PD)

Jan Jenisch (links) und Paul Hälg (Bild: PD)

Hälg löst an der Generalversammlung vom 17. April 2012 Walter Grüebler ab. Hälg ist Konzernchef beim Urner Industriekonzern Dätwyler und sitzt bei Sika seit 2009 im Verwaltungsrat, wie die Baarer Firma am Montagabend mitteilte.

Jan Jenisch tritt sein Amt als Konzernchef am 1. Januar 2012 an. Die frühzeitige Pensionierung seines Vorgängers Ernst Bärtschi auf Mai 2012 hatte Sika bereits Ende 2010 mitgeteilt. Jenisch ist seit 1996 bei Sika und seit 2004 in der Geschäftsleitung.

sda