Sika übernimmt Bodenbelagsspezialist

Der Bauchemie- und Klebstoffhersteller Sika übernimmt die spanische Comercial de Preresa SA (Copsa). Copsa mit Sitz in Madrid sei in Spanien und Portugal ein führendes Unternehmen bei Bodenbelägen, Instandsetzungen und Verstärkungen, teilte Sika am Donnerstag mit.

Drucken
Teilen
Sika Technology Center in Baar. (Bild: PD)

Sika Technology Center in Baar. (Bild: PD)

Das 1994 gegründete spanische Unternehmen erzielt mit 60 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von 17 Mio. Franken. Sika und Copsa hätten bereits vor einigen Jahren mit der Zusammenarbeit begonnen. 1999 erwarb Sika eine 34-prozentige Beteiligung an Copsa.

Mit der Übernahme stärke Sika ihre Stellung im iberischen Markt und verbessere die Marktdurchdringung, heisst es in der Mitteilung weiter. In den Bereichen der Spezialverarbeiter und des Handels werde zudem die Palette von Produkten und Technologien erweitert.

sda