SILVESTER: Relativ ruhiger Jahreswechsel in Zug

Anlässlich des Jahreswechsels ist es trotz starker Schneefälle und Minustemperaturen auf Zuger Strassen zu keinen erwähnenswerten Vorfällen gekommen.

Drucken
Teilen
In der Altstadt wird aufs neue Jahr angestossen. Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ

In der Altstadt wird aufs neue Jahr angestossen. Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ

Wie die Zuger Polizei in einer Meldung mitteilt, könne aus ihrer Sicht den Verkehrsteilnehmern ein Lob ausgesprochen werden, da das Verkehrsverhalten in der Silvesternacht den Witterungsverhältnissen angepasst worden sei.

Hauptsächlich habe sich die Zuger Polizei in der Neujahrsnacht für die Intervention bei zwischenmenschlichen Problemen im Einsatz befunden, so die Polizei weiter. Zusammenfassend könne festgehalten werden, dass der Jahreswechsel im Kanton Zug relativ ruhig ablief.

kst