Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sind Sie noch bei Facebook?

Chefredaktor Harry Ziegler zur aktuellen Debatte über das soziale Netzwerk Facebook.
Harry Ziegler
Harry Ziegler

Harry Ziegler

Fratzenbuch, Gesichtsbuch oder einfach FB sind Begriffe für das soziale Medium Facebook. Facebook ist immer mal wieder in den Schlag­zeilen. Meist negativ. So auch aktuell. Und wie fast immer geht es um die Daten, die wir freiwillig auf Facebook preisgeben und die von der Betreiberin eigentlich geschützt werden müssten. Nun hat ein britisches Beratungsunternehmen die Daten von Millionen von Nutzern abgeschöpft.

Wieso empört uns der Datenklau nicht? Vielleicht, weil Mark Zuckerberg, der Facebook-Gründer mit dem vertrauenswürdigen Pennälergesicht, zum wiederholten Mal hingestanden ist, die Anleger beruhigt hat mit der Ankündigung, künftig derartige Missbräuche zu verhindern? Oder sind uns unsere Daten und das, was mit ihnen angerichtet werden kann, wenn sie in falsche ­Hände geraten, schlicht egal?

Facebook, Google, Twitter und wie sie alle heissen, hätten die Pflicht, ihre Daten sicher im Griff zu haben. Dafür gibt es Richtlinien. Wie das Abfischen von Daten von Millionen von Userinnen und Usern Facebooks zeigt, beissen diese Papier­tiger nicht kräftig genug zu. Politik und Fachleute sind hier mit ihren Ratschlägen keine Hilfe. Und ob die EU, die ab Mai versucht, mit hohen Bussen härter durchzugreifen, erfolgreich sein wird? Abwarten. Die Bussen müssten exorbitant sein, sonst schmerzen sie die Milliardenkonzerne nicht.

Hinzu kommt, dass es nach erfolgreichen Raubzügen auf Daten immer heisst: Ja, aber die Userinnen und User müssten im Umgang mit Social Media und ihren Daten natürlich auch entsprechend sensibilisiert sein. Totalen Schutz bietet aktuell offenbar nur der Verzicht. Apropos Verzicht: Sind Sie eigentlich noch bei Facebook?

Harry Ziegler

harry.ziegler@zugerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.