Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SINSERSTRASSE: Cham: Neue Strasse für 7,4 Millionen Franken

Was mit der Sinserstrasse passieren soll, wurde viel diskutiert. Jetzt liegt das detaillierte Projekt vor.
Ein Fussgänger bei der Sinserstrasse. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Ein Fussgänger bei der Sinserstrasse. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Für 7,4 Millionen Franken will der Kanton die Sinserstrasse zwischen der Obermühlestrasse und dem Hammergut in Cham sanieren lassen. Die Regierung hat das Projekt dem Kantonsrat zur Beratung vorgelegt. Der Grund: Die Strasse sei stark sanierungsbedürftig, heisst es in der Kantonsratsvorlage, und die Chamer Immobiliengesellschaft Hammer Retex plant mehrere Überbauungen auf beiden Seiten der Strasse. So sind zum Beispiel 140 bis 150 Wohnungen auf der Obermühleweid geplant.

Stimmt der Kantonsrat zu, soll bereits 2011 mit dem Ausbau begonnen werden. Finanziert wird das ganze zum grössten Teil vom Kanton. Er übernimmt 4,5 Millionen Franken, die Gemeinde Cham wird mit 1,6 Millionen zur Kasse gebeten und die Hammer Retex mit 1,3 Millionen.

Nelly Keune

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.