Sinserstrasse in Hünenberg: Die Sanierung beginnt

Die Baudirektion des Kantons Zug saniert die Sinserstrasse in Hünenberg auf dem Abschnitt Zollweid bis Matten. Die Arbeiten beginnen am Montag, 13. Juli 2020, und dauern voraussichtlich bis Ende Juli 2020.

Drucken
Teilen
Wird saniert: Die Sinserstrasse in Hünenberg.

Wird saniert: Die Sinserstrasse in Hünenberg.

Bild: PD

(haz) Die Sinserstrasse in Hünenberg weist im Abschnitt Zollweid bis Matten Belagsschäden auf. Eine Sanierung ist deshalb notwendig. Die Arbeiten umfassen die Behebung von örtlich begrenzten Schwachstellen sowie den Ersatz von Schachtabdeckungen und der Deckschicht. Die Sanierungsarbeiten beginnen laut Medienmitteilung der kantonalen Baudirektion am Montag, 13. Juli, und dauern voraussichtlich bis Ende Juli.

Lichtsignalbetrieb und Umleitung

Während der Vor- und Nacharbeiten wird der Verkehr einspurig an der Baustelle vorbeigeführt und mit einem Verkehrsdienst oder einer Lichtsignalanlage geregelt. Die Zu- und Wegfahrten zu den angrenzenden Liegenschaften sind gewährleistet. Aus bau- und verkehrstechnischen Überlegungen wird der Verkehr während den Hauptarbeiten von Sins nach Cham/Zug via Holzhäusern umgeleitet. Diese Umleitung dauert vom 16. bis 21. Juli. Der Verkehr von Cham/Autobahnausfahrt Lindencham nach Sins erfolgt über die Sinserstrasse. Die Zu- und Wegfahrten zu den angrenzenden Liegenschaften sind auch während dieser Zeit, von Unterbrüchen abgesehen, gewährleistet.

Aktuelle Informationen der Baustellen im Internet

Da die Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken.