SONDERSCHAU: Zuger Messe landet einen Coup

Die besten Pressefotos des Jahres 2009 sind in Zug zu bewundern. Allerdings müssen sich die Liebhaber noch gedulden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Zuger Messe am Eröffnungstag 2009. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die Zuger Messe am Eröffnungstag 2009. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Noch geht es fast ein halbes Jahr, bis die 39. Zuger Messe beginnt. Doch schon gestern liess die Messeleitung eine Bombe platzen: Die Fotoausstellung «World Press Photo 10» gastiert als Sonderschau in Zug – und dies in der Schweiz als Exklusivität.
«Das ist der absolute Hammer», freut sich denn auch jetzt schon Messeleiter André Strickler über den Coup. Dieser sei dank Fabienne Vonplon zustande gekommen. Die Marketing- und Medienverantwortliche der Messe habe die Fäden gesponnen. «Und zwar über die Grenzen der Schweiz hinaus», betont Strickler.

Eine derart renommierte Wanderausstellung nach Zug zu holen, ist das eine, die Kosten das andere. «Das ist sehr teuer», gibt Strickler zu verstehen. An der Sonderschau werden auf rund 300 Quadratmetern etwa 200 Bilder gezeigt. «Da sind die besten Pressebilder des Jahres 2009 zu bewundern», erklärt Vonplon. So könnten die Besucher ein Jahr Weltgeschehen erleben.

Charly Keiser

HINWEIS
Die 39. Zuger Messe startet am 23. Oktober und endet am 1. Novemeber

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.