Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spektakulärer, mitreissender Abschied

Das Broadway-Variété begeistert das Publikum mit grossartiger Kleinkunst, die keine Wünsche offen lässt. Doch nun schwebt leider ein Damoklesschwert über dem Varieté.
Martin Mühlebach
Im Broadway-Varieté gibt es Zirkusatmosphäre und etwas Gutes zu essen und zu trinken. (Bild: Stefan Kaiser, (Zug, 1. Juni 2018))

Im Broadway-Varieté gibt es Zirkusatmosphäre und etwas Gutes zu essen und zu trinken. (Bild: Stefan Kaiser, (Zug, 1. Juni 2018))

Am Wochenende startete das Broadway-Variété ihre Abschiedstournee mit einem spektakulären, mitreissenden Programm. Unter dem Motto «Le Resort – Ferien bis zum Abwinken» wurde das Publikum von der Hotelcrew vor der altehrwürdigen Residenz mit Musik und artistischen Einlagen willkommen geheissen.

Sergio (Luca Botta) wechselte an der Kasse Schweizerfranken in die hauseigene Währung um, als das bunte Treiben vom heranbrausenden Big Bonsai (Raphael Diener) jäh unterbrochen wurde. Als er auf einer Tafel verkündete: «Resort for Sale», flaute die Stimmung kurz ab.

Letzte Tournee oder doch nicht?

Denn die drei aktuellen Besitzer, Anna Gattiker, Raphael Diener und Luca Botta haben beschlossen, das Broadway-Variété Spiel- und Verzehrtheater nach sieben erfolgreichen Jahren per Ende der Saison 2018 zu verlassen. Luca Botta, der vor 17 Jahren zum Broadway-Variété stiess und dieses vor 7 Jahren den vormaligen Besitzern David und Irma Schönauer abkaufte, sagt: «Es gibt mehrere Gründe für unseren Entscheid. So unter anderem der enorme Aufwand und die ständig steigenden Auflagen.» Er hoffe, so Botta, dass das Kleinkunsttheater in irgendeiner Form weitergeführt werden kann. Es gebe eine Interessengruppe, die eine Übernahme in Betracht ziehe. Doch bis der letzte Vorhang fällt, geht’s auch in Zug flott weiter. Nach dem Eintritt in das reich dekorierte «Hotel», erreichte die Stimmung im Nu einen Siedepunkt, der den ganzen Abend über nie abflaute. Während die Gäste ein, von der Küchenbrigade exquisit zubereitetes, Dreigangmenü genossen, zogen die internationalen Artistinnen und Artisten eine fantastische und unvergessliche Show ab. Miss O (Olivia Weinstein, USA) begeisterte unentwegt mit Clownereien und akrobatischen Einlagen.

Die beiden Kanadier Paul (David Ayotte) und Rob (Vincent Arpin) zeigten halsbrecherische Darbietungen am chinesischen Mast, am Vertikalseil und auf dem Einrad und verblüfften mit atemberaubenden Jonglagen. Patsy (Laura Lippert, USA) drehte an ihren Haaren aufgehängt in luftiger Höhe Pirouetten, ehe sie sich in eine Dame von Welt verwandelte, der die Herren der Schöpfung zu Füssen lagen. Big Bonsai bekam als Hoteldirektor den Unmut seines Personals zu spüren, als er verkündete: «50 Prozent des Geldes unserer Gäste ist für mich, die anderen 50 Prozent sind für die Angestellten.» Als Riesenschildkröte Adam vermochte der Big Bonsai das Publikum mit trocken vorgetragener, feiner und tiefgründiger Poesie, für sich zu gewinnen.

«Es war ein Genuss»

Sergio erwies sich während des ganzen Abends als Hansdampf-in-allen-Gassen. Den absoluten Höhepunkt bot er mit unnachahmlichen, temporeichen Wortspielen. Graf von Ara (David Craffonara, ITA) und Maestro (Roman Gomez, ARG) rundeten die umwerfende Abschiedstournee musikalisch meisterhaft ab. Esther Stämpfli aus Rotkreuz, die zum ersten Mal im Broadway-Variété zu Gast war, befand nach der Vorstellung: «Ich bin restlos begeistert. Eine derart faszinierende, abwechslungsreiche Show habe ich zuvor noch nie gesehen. Es war ein Genuss, dem bunten Treiben der Artistinnen und Artisten zuzuschauen.»

Hinweis

Das Broadway-Variété bleibt bis am 23. Juni beim Yachthafen in Zug. Die Vorstellungen finden jeweils vom Dienstag bis Samstag, jeweils um 19 Uhr statt. Der Eintrittspreis inklusive Dreigangmenü beträgt 125 Franken. Infos gibt es unter www.broadway-variete.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.