ST. MICHAEL: Die Glocken läuten jetzt auch nachts wieder

Der Kirchenrat krebst zurück: Der nächtliche Glockenschlag der Zuger Kirche St. Michael ist wieder zu hören. Der Widerstand aber ist damit nicht erledigt.

Drucken
Teilen
Die Kirche St. Michael in Zug. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Kirche St. Michael in Zug. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Der Kirchenrat habe sich entschlossen, die Glocken der Kirche St. Michael ab sofort auch in der Nacht wieder läuten zu lassen. So steht es im aktuellen Pfarreiblatt. Damit reagiert der Rat auf eine Abstimmung an der Kirchgemeindeversammlung im Juni. Damals hatte sich eine Mehrheit hinter die Motion von Othmar Meier gestellt. Diese verlangte, die Glocken auch weiterhin zwischen 22 und 6 Uhr läuten zu lassen.

Im Oktober letzten Jahres war der Kirchenrat auf Anliegen von Nachbarn eingegangen, die Glockenschläge während der Schlafenszeit auszulassen. Daraufhin wurde Meier aktiv und lancierte seine Motion.

Nicht alle Anwohner stehen der Umkehr des Kirchenrats positiv gegenüber. Etwa Franz Müller, der sagt: «Für irgend etwas hat man die Glocken ja abgestellt.» Das Bedürfnis sei da, es gebe Leute, die deswegen nicht schlafen könnten.

Chantal Desbiolles

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Neuen Zuger Zeitung vom Dienstag.