Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADT ZUG: 430'000 Franken für Hochwasserschutz

Der Hochwasserschutz am Trubikerbach in Oberwil wird mit einem Geschiebesammler verbessert. Dadurch sollen künftige Hochwasser verhindert werden.
Der Trubikerbach in Oberwil. (Bild: Mapsearch)

Der Trubikerbach in Oberwil. (Bild: Mapsearch)

Der Trubikerbach birgt gemäss Gefahrenkarte ein hohes Risiko für Überschwemmungen. In einer ersten Etappe wird deshalb in den nächsten Monaten oberhalb der Weidlistrasse ein Geschiebesammler gebaut. Es kommt ein ähnliches Bauverfahren zum Zug beim Mülibach oder Brunnenbach, schreibt die Stadt Zug in einer Mitteilung.

Der neue Sammler kann bei einem Hochwasser ungefähr 750 Kubikmeter Holz und Steine zurückhalten. So wird die Verstopfungsgefahr der knappen Bachdurchlässe, die sich weiter unten befinden, erheblich verringert. Die Kosten für den Geschiebesammler betragen rund 430‘000 Franken. Während den Bauarbeiten ist wegen des Baustellenverkehrs und den Arbeiten am Bach auf der Weidlistrasse mit Behinderungen zu rechnen.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Trubikerbach im unteren Bereich ausgebaut und renaturiert – er kann danach ein Hochwasser aufnehmen, wie es nur alle hundert Jahre vorkommt. Die Arbeiten sind zusammen mit anderen Baustellen angrenzend an den Bach geplant.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.