Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT ZUG: Auf elegante Kleidung legt sie Wert

Gestern feierte Therese Fässler aus Zug ihren 100. Geburtstag. Unter den zahlreichen Gratulanten war auch Stadtpräsident Dolfi Müller. Für Gesprächsstoff sorgte auch das Geburtsdatum der Jubilarin.
Livio Brandenberg
Therese Fässler wurde gestern zum 100. Geburtstag beglückwünscht von Stadtpräsident Dolfi Müller. (Bild: Werner Schelbert (Zug, 5. Januar 2018))

Therese Fässler wurde gestern zum 100. Geburtstag beglückwünscht von Stadtpräsident Dolfi Müller. (Bild: Werner Schelbert (Zug, 5. Januar 2018))

Livio Brandenberg

livio.brandenberg@zugerzeitung.ch

Sie ist die Erste in diesem Jahr: Gestern feierte Therese Fässler ihren 100. Geburtstag. Gleich zu Beginn des feierlichen Apéros im Alterszentrum Neustadt stimmten die versammelte Belegschaft, zahlreiche Gäste und natürlich die Familie von Therese Fässler ein «Happy Birthday» auf die ­Jubilarin an. Mitgesungen hat auch der Zuger Stadtpräsident Dolfi Müller. Nach dem Ständchen gratulierte der Stadtpräsident Therese Fässler herzlich und überreichte ihr einen grossen Blumenstrauss.

In seiner Rede blickte Müller auf das lange und ereignisreiche Leben der 100-jährigen Wahl­zugerin zurück. Und gleich zu Beginn dieses Lebens gibt es eine interessante Anekdote: Wenn man Therese Fässler selber fragt, wann sie zur Welt gekommen sei, dann antwortet sie stets «am 4. Januar». So habe es auch ihre Mutter immer erzählt. In den offiziellen Dokumenten von Therese Fässler aber findet sich überall das Datum 5. 1. 1918 als Geburtstag. Dies dürfte darauf zurück­zuführen sein, dass ihr Vater die Geburt damals erst einen Tag später den Behörden meldete.

Sie war die erste Bewohnerin

Geboren ist Therese Fässler im Kanton Bern, wo sie auf einem Bauernhof zusammen mit zwei Brüdern und drei Schwestern aufwuchs. Noch während ihrer Kindheit verstarb ihr Vater. Mit 24 Jahren, das war 1942, heiratete Therese Fässler. Ihren Ehegatten lernte sie während der Aktivdienstzeit kennen. Und schon bald gab es Nachwuchs: 1946 kam Sohn Hannes zur Welt, drei Jahre später folgte Tochter Pia.

Die junge Familie zog nach Luzern, dann nach Ruswil, später, Anfang der Sechzigerjahre, weiter nach Baar, da der Ehegatte von Therese Fässler als Garagenchef bei den Zugerland Verkehrsbetrieben eine Stelle antrat. 1967 zogen die Fässlers dann in die Stadt Zug, wo Therese Fässler bis heute glücklich wohnt. In den 50 Jahren hat sie sich in Zug in verschiedenen Vereinen, etwa im Turnverein, engagiert und ist in der Stadt heimisch geworden.

Seit Ende Oktober 2001 lebt Therese Fässler im Alterszentrum Neustadt, mitten in Zug. Sie zog damals als allererste Bewohnerin ins neue Zentrum. So bewohnt sie dort eines der schönsten Zimmer im 4. Stock, mit Aussicht auf den Zugerberg.

Reisen nach Kanada

Es gehe ihr immer noch gut, sie sei nach wie vor sehr glücklich im Zentrum Neustadt, sagt Therese Fässler. Seit rund zwei Jahren sei sie aber auch öfter müde und bleibt deswegen zunehmend in ihrem Zimmer. Ihr Umfeld erzählt, sie sei immer sehr elegant gekleidet gewesen, und sie war es auch an ihrem gestrigen Geburtstag. Anwesend waren auch zwei ihrer Urenkel. Auf ihre Familie – Therese Fässler ist vierfache Urgrossmutter – ist sie besonders stolz.

Nach dem Apéro, den Reden und der Entgegennahme der zahlreichen Gratulationen feierte Therese Fässler und die Familie diesen besonderen Anlass mit einem Mittagessen. Zwei von Fässlers Urenkeln leben in Kanada und konnten darum gestern nicht dabei sein. Mit ihrem Ehemann, der 1999 verstarb, reiste Fässler aber mehrere Male dorthin, um die Familie zu besuchen. Aber auch ihren Sohn besuchte sie 1978 in Algerien. Dies sind nur einige Höhepunkte in einem langen, erfüllten Leben. «Und wir hoffen, dass wir in zehn Jahren den 110. Geburtstag mit Ihnen feiern können», schloss Dolfi Müller seine Glückwunschrede. Dies sehr zur Freude der Jubilarin, denn auf den Stadtpräsidenten habe sie sich speziell gefreut.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.