STADT ZUG: Beim Casino sehen Autofahrer jetzt Rot

Bis Ende Jahr muss in Zug die Fernwärmeleitung zur Frauensteinmatt gelegt sein. Das sorgt für Behinderungen.

Merken
Drucken
Teilen
Dem Süden der Stadt Zug steht ein staureicher Sommer bevor. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Dem Süden der Stadt Zug steht ein staureicher Sommer bevor. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Nichts geht mehr! Was bislang auf der Artherstrasse in Zug nur am Morgen und am Abend stattfand, droht seit Dienstag auch tagsüber. Und dies bis Ende Jahr. Grund: die Sperrung der seeseitigen Spur der Artherstrasse vom Casino bis zum alten Kantonsspital. «Wir müssen bis Ende Jahr die Fernwärme-Verbindungsleitung vom Casino bis zur Frauensteinmatt fertigstellen», erklärt die Zuger Bauchefin Andrea Sidler. Und da die alte Gasleitung der Wasserwerke Zug AG (WWZ) lecke, werde auch deren Ersatz vorgezogen.

Noch dramatischer könnte das Problem für den Verkehr in der Stadt werden, befürchten die Leute im Baudepartement. «Vor allem zu Beginn der Arbeiten, wenn das Lichtsignal direkt beim Casino steht, fehlt in Richtung Innenstadt der Stauraum», betont Andrea Sidler. Das werde wohl erst besser, wenn der dreieinhalb Meter breite Graben bis zum Ende der Frauensteinmatt wieder zugeschüttet sei.

Charly Keiser

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung.