STADT ZUG: City Garden: Es glänzt in den Abendstunden

Das neue Hotel ist für Zug auch eine neue Ausgeh-Location. Wer schon vor dem 18. Januar wissen will, wie es aussieht, kann es mieten.

Drucken
Teilen
Die Baustelle des Hotel City Garden in Zug. (Bild Stefan Kaiser/ Neue LZ)

Die Baustelle des Hotel City Garden in Zug. (Bild Stefan Kaiser/ Neue LZ)

82 Zimmer, 18 Millionen Franken Kosten, eine Fassade aus Chromstahl und ein neues Restaurant – erst vor knapp acht Monaten hat die MZ-Immobiliengesell­schaft bekannt gegeben, wie ihr neues Hotel in Zug aussehen soll.

Jetzt sind die ersten Zimmer bereits fertig. Doch nicht nur für auswärtige Geschäftsleute, auch für Zuger hat das Hotel einiges zu bieten. Denn das neue «CU» – ein Restaurant mit Bar und Loungebereich – könnte sich schnell zu einem Stern am Zuger Ausgeh­himmel mausern.

Der Anfang ist bereits gemacht: Im vorderen Teil des Hotels lässt sich erahnen, in welchem Ambiente hier bald gespeist und verweilt werden kann. Die Wände und die Decken sind in Schwarz gehalten, die Bar ist mit Palisanderholz verkleidet, das durch die Beschichtung edel glänzt. Und ein Blick in die Küche zeigt: Das Restaurant CU ist nicht einfach ein Ableger der grossen Schwester, dem Parkhotel, sondern vor Ort wird selbst gekocht.

Nelly Keune

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.