Stadt Zug

Das traditionelle Chrööpfelimee-Singen ist abgesagt

Die Organisatoren sehen 2021 pandemiebedingt von einer Durchführung ab.

Drucken
Teilen
Beim Chrööpfelimee besingen Gruppen in Zug die Verliebten, die als Dank für die Gesangseinlagen Wein und Chrööpfeli geben.

Beim Chrööpfelimee besingen Gruppen in Zug die Verliebten, die als Dank für die Gesangseinlagen Wein und Chrööpfeli geben.

Bild: Stefan Kaiser (1. März 2020)

(sok) Der Zunftrat der Zunft der Schneider, Tuchscherer und Gewerbsleute führt das Chrööpfelimee-Singen in diesem Jahr coronabedingt nicht durch.

Der Brauch soll laut einer Mitteilung der Organisatoren aber 2022 wieder stattfinden.