STADT ZUG: Der Zuger Zytturm spricht - zweimal täglich

Das Siegerprojekt des Wettbewerbs «Wir sind Zug» ist der Öffentlichkeit präsentiert worden. Michael Elsener und Remo Hegglin wollen den Zytturm sprechen lassen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Zytturm in Zug mit seinem blau-weissen Dach. (Archivbild Neue ZZ)

Der Zytturm in Zug mit seinem blau-weissen Dach. (Archivbild Neue ZZ)

Das Siegerprojekt des «Wir sind Zug»-Wettbewerbs von Michael Elsener und Remo Hegglin heisst «Jetzt spricht der Zytturm». Elsener und Hegglin lassen den Zytturm am Kolinplatz in Zug einen Monat lang zweimal pro Tag sprechen. Die Mitteilungen werden täglich um 11.55 Uhr und um 17.55 Uhr beim Zytturm zu hören sein. Es handelt sich um witzige Kurzmeldung über das Leben in Zug.

55 Projektvorschläge
Der Wettbewerb «Wir sind Zug» wurde 2008 gestartet. Dabei ging es darum, die Stadt auf innovative und originelle Art mitzugestalten. Insgesamt sind 55 Projektvorschläge eingegangen. Einige davon wurden bereits umgesetzt. Nun folgt die Umsetzung des Siegerprojektes «Jetzt spricht der Zytturm», wie die Stadt Zug in einer Medienmitteilung schreibt.

pd/das