Stadt Zug
Ein Fest trotzt der Situation und führt Veranstaltungen durch

Während dreier Tage wird im Kantonshauptort auf mehreren Bühnen das Tanzbein geschwungen.

Merken
Drucken
Teilen

(bier) Die Organisatoren des Tanzfests lassen sich auch von den pandemiebedingt widrigen Umständen nicht von der Durchführung abhalten. Am Wochenende vom 7. bis zum 9. Mai wird es stattfinden. Den Auftakt am Freitagabend macht ab 18 Uhr Cie Moost im Theater Burgbachkeller. «Zwischen Zirkus, Performance und zeitgenössischem Tanz begegnet Marc Oosterhoff der Gefahr», steht dazu im Programm. Ab 19.30 Uhr geht es in der Chollerhalle weiter, wo die Veranstaltung «Short Dance Pieces Vol. 2» stattfindet.

Am Samstag ist beim Optiker Schumpf & Baggenstos an der Bundesstrasse 6 eine Schaufensterperformance der Zugerin Nadja Schneider zu sehen (10 bis 15 Uhr), gefolgt von der Aufführung «All Stars Reloaded» im Livestream. Am Sonntag bilden Tanzkurse im Theater Casino den Abschluss des Tanzfests.

Tanzfestpass für 15 Franken

Aus Kapazitätsgründen und infolge der Covid-19-Situation ist es Angaben der Organisatoren zufolge «möglich, dass einige Kurse und Veranstaltungen nicht allen Interessierten Platz bieten können».

Der reguläre Tanzfestpass kostet 15 Franken (bis 16 Jahre gratis). Er ist ausschliesslich online erhältlich. Mehr Informationen dazu und zum Anlass sind online unter www.dastanzfest.ch/zug erhältlich.