Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADT ZUG: Flucht mit Rucksack voll Betäubungsmittel

Ein Mann fährt nicht angegurtet mit dem Natel am Ohr Auto. Als ihn die Polizei deswegen kontrollieren will, versucht er davonzurennen. Jedoch nicht wegen des Telefonierens.
Die Kreuzung Rank/Steinhauserstrasse in Zug (rot eingezeichnet). (Karte mapsearch.ch)

Die Kreuzung Rank/Steinhauserstrasse in Zug (rot eingezeichnet). (Karte mapsearch.ch)

Am Freitag, 19. Februar, sah eine zivile Patrouille der Zuger Polizei kurz vor 9 Uhr, wie ein nicht angegurteter Autofahrer mit seinem Handy telefonierend aus dem Rank in die Steinhauserstrasse in Zug einbiegen wollte. Laut einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden wendeten die Polizisten und wollten ihn kontrollieren.

Rucksack im Treppenhaus versteckt
Als der Mann dies erkannte, legte er den Rückwärtsgang ein und fuhr mit hohem Tempo zurück. Die Polizisten konnten noch sehen, wie er sein Auto parkierte und mit einem Rucksack davonrannte. Daraufhin nahmen sie die Verfolgung auf und konnten ihn wenige Meter später anhalten.

Den Rucksack hatte der 29-Jährige mittlerweile nicht mehr dabei und behauptete, nie einen solchen getragen zu haben. Schliesslich führte er die Polizei doch zum Gepäckstück, das er in einem Treppenhaus versteckt hatte. Darin befanden sich verschiedene Portionen Marihuana sowie eine kleinere Menge Haschisch.

Führerausweis abgenommen
Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung am Wohnort des Beschuldigten kamen weitere solche Portionen zum Vorschein.

Insgesamt wurden rund hundert Gramm Haschisch und Marihuana sichergestellt. Der Schweizer wurde angezeigt. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft Zug verantworten müssen. Weil ein Betäubungsmittel-Schnelltest positiv ausfiel, wurde ihm zusätzlich der Führerausweis abgenommen. Im Spital wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.