STADT ZUG: Junger Mann wurde zusammengeschlagen

Die Polizei sucht Zeugen, nachdem ein Mann zusammengeschlagen und beraubt worden ist. Das Opfer musste in Spitalpflege gebracht werden.

Drucken
Teilen
Beim alten Kantonsspital Zug. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Beim alten Kantonsspital Zug. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Ein 18-jähriger Nigerianer erklärte der Polizei, mehrere unbekannte Personen hätten ihn am Dienstag, 24. Februar, um etwa 20 Uhr, an der Mänibachstrasse beim alten Kantonspital nach Geld gefragt. Wie es in einer Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden heisst, sei er mit Faustschlägen und Fusstritten eingedeckt worden, als er nicht auf diese Aufforderung einging. Die mutmasslichen Täter hätten ihm darauf das Natel sowie das Portemonnaie mit einen geringen Bargeldbetrag entwendet.

Der Rettungsdienst Zug musste den 18-Jährigen ins Spital überführen. Er erlitt eine Rissquetschwunde am Kopf, eine Hirnerschütterung sowie diverse Schürfungen. Die Zuger Polizei sucht Personen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 041 728 41 41 zu melden.

ana