Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT ZUG: Kanton revitalisiert die Alte Lorze

Im Abschnitt zwischen der Schochenmühle und der Steinhauserbrücke wird die Alte Lorze revitalisiert. Die Bauarbeiten finden in den Monaten Mai bis Juli 2018 statt.
Die Alte Lorze im Bereich Schochenmühle. (Bild: Stefan Kaiser (28. Februar 2018))

Die Alte Lorze im Bereich Schochenmühle. (Bild: Stefan Kaiser (28. Februar 2018))

Der Verlauf der Alten Lorze zwischen der Schochenmühle und der Steinhauserbrücke wird natürlicher gestaltet, wie die Baudirektion des Kantons Zug am Donnerstag mitteilte. Die Revitalisierung beinhalte eine Verbesserung der Gewässerstruktur, die Erstellung von mehr Fischhabitaten sowie neue Zugangsmöglichkeiten zum Gewässer für Erholungssuchende. Der bestehende Wanderweg werde teilweise verlegt.

Damit die Renaturierung umgesetzt werden können, müssten bestehende Mauern entfernt und Böschungen abgeflacht werden. Dazu seien ab der zweiten Aprilwoche 2018 vorgängige Holzungsarbeiten notwendig. Für die Dauer der Arbeiten werde der Weg entlang des Gewässers etappenweise gesperrt. Eine Umleitung werde signalisiert.

Nach Fertigstellung des Gewässerausbaus pflanze man im Spätherbst grössere Jungbäume und Sträucher an, um die entstandenen Lücken in der Bestockung zu schliessen, so die Baudirektion weiter.

pd/dvm

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.