STADT ZUG: Mit weniger Aufwand zum eigenen Anlass

Dank neuen Formularen: Die Stadt Zug hat die Bewilligungsverfahren für Veranstaltungen in der Stadt Zug massiv vereinfacht.

Merken
Drucken
Teilen
In Zug sind die Gesuchsformulare für städtische Veranstaltungen, wie im Bild der Stierenmarkt, massiv vereinfacht worden. (Bild: Maria Schmid)

In Zug sind die Gesuchsformulare für städtische Veranstaltungen, wie im Bild der Stierenmarkt, massiv vereinfacht worden. (Bild: Maria Schmid)

Aufgrund rechtlicher Vorgaben müssen geplante Anlässe von der städtischen Bewilligungsbehörde geprüft werden. Um diesen Prozess zu vereinfachen, reichte Rainer Leemann seitens der FDP-Fraktion das Postulat «Mehr Belebung dank weniger Bürokratie» ein. Neu geschaffene und benutzerfreundliche Gesuchsformulare ermöglichen dies nun, wie die Stadt Zug mitteilt.

Organisatoren können neu ähnlich einer Einkaufsliste ihre Bedürfnisse auswählen und werden durch den Gesuchsprozess geführt. Es werden somit nur Angaben erfragt, die für den individuellen Bewilligungsprozess nötig sind. Eine Prüfung durch die Bewilligungsbehörde wird allerdings auch künftig nötig sein.

pd/chg