Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT ZUG: Polizei gibt Entwarnung: Die Handwerker im Schönegg-Quartier waren echt

Männer in Handwerkerkleidern haben Anrufe von besorgten Bewohnern der Quartiere Schönegg und Waldheim ausgelöst: Man vermutete, hier werde für zukünftige Einbrüche ausgespäht.
Ein Bauarbeiter beim Bodenlegen (Archiv) (Bild: Keystone)

Ein Bauarbeiter beim Bodenlegen (Archiv) (Bild: Keystone)

Anwohner der beiden Quartiere meldeten bei der Polizei fremde Personen in Handwerker-Kleidung, die sich verdächtig benahmen. Wie auch in unserem Bericht vom Mittwoch zu lesen ist, spazierten zwei Männer zwischen den Häusern hindurch, was ein Bewohner auf Fotos festhielt. Eine Videoaufnahme zeigt einen Mann mit Kinderwagen, der Fotos machte.

Die Männer im Handwerker-Outfit waren tatsächlich Handwerker, die auf Baustellen im Quartier beschäftigt seien, schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung. Zudem seien derzeit viele Hauswartungsfirmen für Gartenarbeiten im Gebiet, wie die Ermittlungen ergeben hätten. Noch nicht klar ist, was es mit dem fotogarfierenden Mann mit Kinderwagen auf sich hat.

Trotz Entwarnung bittet die Zuger Polizei die Bevölkerung, verdächtige Wahrnehmungen zu melden, damit Personen von der Polizei überprüft werden können. Bei Verdacht soll man beim Notruf 117 möglichst genaue Beobachtungen melden. Videos und Fotos können über die E-Mail-Adresse info.polizei@zg.ch an die Einsatzzentrale geschickt werden.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.