STADT ZUG: Stille Wahl von fünf Personen

Die Rechnungsprüfungskommission und deren Präsidenten für die Legislaturperiode 2015 bis 2018 stehen fest. Der Stadtrat hat die stille Wahl genehmigt.

Drucken
Teilen
Patrice Riedo (CVP) bleibt Präsident der Rechnungsprüfungskommission der Stadt Zug. (Archivbild Werner Schelbert / Neue ZZ)

Patrice Riedo (CVP) bleibt Präsident der Rechnungsprüfungskommission der Stadt Zug. (Archivbild Werner Schelbert / Neue ZZ)

Am 5. Oktober finden in Zug Gesamterneuerungswahlen statt. Dazu gehört in der Stadt Zug auch die Wahl der Rechnungsprüfungskommission. Werden bei einer Neuwahl für eine Behörde nicht mehr Personen vorgeschlagen, als Sitze zu vergeben sind, findet gemäss Wahl- und Abstimmungsgesetz kein Wahlgang statt. Da sowohl für die Kommission als auch für deren Präsidium genauso viele Personen vorgeschlagen wurden, wie Sitze zu vergeben sind, hat der Stadtrat diese in stiller Wahl gewählt.

Gewählt wurden die bisherigen Alexandra Arnold (SP), Chris Oeuvray (FDP), Patrice Riedo (CVP) und Norbert Schlumpf (SVP) sowie das neue Mitglied Sami Chakroun (FDP). Das Präsidium übernimmt wie bisher Patrice Riedo.

pd/rem