STADT ZUG: Stromschlag – zwei Männer leicht verletzt

Zwei Männer sind bei Arbeiten in einem Bürogebäude an der Feldstrasse in Zug von einem Stromschlag getroffen worden. Sie mussten zu Abklärungen ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Angehörige der Feuerwehr beim durchlüften des Gebäudes. (Bild Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug FFZ)

Angehörige der Feuerwehr beim durchlüften des Gebäudes. (Bild Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug FFZ)

Zwei Männer waren am Freitagmittag mit Arbeiten in der Elektrozentrale eines Bürogebäudes an der Feldstrasse in Zug beschäftigt. Bei einer Montage in der Verteilstation kriegten die beiden einen Stromschlag ab, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden. Der 22-jährige Mann und der 19-jährige Lehrling zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie wurden zu weiteren Abklärungen ins Spital gebracht.

Automatischer Brandalarm ausgelöst
Eine kurzzeitige Rauchentwicklung nach dem Stromschlag löste einen automatischen Brandalarm aus. Die Freiwillige Feuerwehr Zug rückte mit rund 30 Personen aus und lüftete das Gebäude durch. Der Starkstrominspektor wurde durch die Zuger Polizei über den Zwischenfall informiert. Das Gebäude durfte während einer guten halben Stunde nicht mehr betreten werden.

zim