Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STADT ZUG: Tödlicher Arbeitsunfall in Zug: 46-Jähriger verunfallt bei Abbrucharbeiten

Am Montag hat sich in Zug ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Ein Bauarbeiter zog sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch vor Ort verstarb.
Die Bagger standen gestern still. Und dies wegen eines tragischen Ereignisses. (Bild Stefan Kaiser)

Die Bagger standen gestern still. Und dies wegen eines tragischen Ereignisses. (Bild Stefan Kaiser)

Der Arbeitsunfall ereignete sich laut Angaben der Zuger Polizei am Montagmorgen kurz vor 8 Uhr an der Theilerstrasse. Gemäss aktuellem Kenntnisstand verunfallte der 46-jährige Bauarbeiter bei Abbrucharbeiten, an denen auch ein Bagger beteiligt war. Dabei wurde der Mann so schwer verletzt, dass er trotz des sofortigen Einsatzes des Rettungsdienstes Zug noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Zur Klärung der genauen Unfallursache hat die Polizei den kriminaltechnischen Dienst beigezogen. Ebenfalls aufgeboten wurden je ein Sachverständiger der Suva und des Amts für Wirtschaft und Arbeit. Für die Betreuung der beteiligten Personen standen mehrere Mitarbeiter des Care-Teams Zug im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat ein Verfahren eröffnet.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.