STADT ZUG: Unwetter hält Feuerwehr auf Trab

Nach den heftigen und intensiven Regenfällen am Sonntagabend ist die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug FFZ zu insgesamt 23 Wasserwehreinsätzen aufgeboten worden.

Drucken
Teilen
In Baar ist eine Einstellhalle bis unters Dach mit Wasser vollgelaufen. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Stadt Zug)

In Baar ist eine Einstellhalle bis unters Dach mit Wasser vollgelaufen. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Stadt Zug)

Das Unwetter vom Sonntagabend hat der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug reichlich Arbeit beschert. Aus diversen Kellern musste mit Tauchpumpen Wasser abgepumpt werden, eingedrungenes Wasser wurde mit Wassersaugern aufgenommen. Dies teilt die Feuerwehr am Montagmorgen mit.

Eine der vollgelaufenen Unterführungen in der Stadt Zug. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Stadt Zug)

Eine der vollgelaufenen Unterführungen in der Stadt Zug. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Stadt Zug)

Ebenso mussten zwei mit Wasser vollgelaufene Unterführungen durch den Verkehrsdienst gesperrt werden. Die Sperrung sei so lange aufrecht erhalten worden, bis das Wasser wieder abgelaufen war.

Schlussendlich wurde die FFZ noch zur Unterstützung der Feuerwehr Baar nach Inwil aufgeboten. Dort wurde eine Einstellhalle bis unter die Decke mit Wasser gefüllt. Mit zwei Pumpen habe die Feuerwehr begonnen, das Wasser abzupumpen. Dieser Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden an.

pd/nop