Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

STADT ZUG: Zivile Fahnder verhaften zwei gesuchte Männer

Zivile Fahnder der Zuger Polizei haben in Zug zwei abgewiesene Asylbewerber verhaftet. Beide waren gesucht – auf sie warten Gefängnisstrafen.

Am Freitag kurz vor 16 Uhr fielen zivilen Fahndern an der Bahnhofstrasse in Zug zwei Algerier auf, die sich verdächtig verhielten. Die Überprüfung der Männer zeigte, dass das Gespür der Fahnder richtig war: Die beiden abgewiesenen Asylbewerber waren zur Verhaftung ausgeschrieben.

Der eine, ein 38-jähriger Mann, wurde durch das Zuger Amt für Straf- und Massnahmenvollzug gesucht. Er muss eine 123-tägige Freiheitsstrafe absitzen. Dies unter anderem wegen Tätlichkeiten, Diebstahls und Betrug. Sein 31-jähriger Kollege war durch die Behörden im Kanton Aargau ausgeschrieben. Auch auf ihn wartet eine Gefängnisstrafe (10 Tage).

Beide Männer wurden verhaftet. Der Jüngere wird am Montag in den Kanton Aargau überführt, der Ältere in die Strafanstalt Zug eingewiesen.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.