STADT ZUG: Zug soll 28 Millionen ins Casino stecken

Zugs Stadtrat möchte das Theater Casino Zug gesamthaft erneuern – für rund 28 Millionen Franken. Die erste Bauetappe ist bereits geplant, nächsten Sommer sollen die Arbeiten beginnen.

Drucken
Teilen
Das Casino Zug. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Das Casino Zug. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Im Herbst steigt die grosse Feier: Das Theater Casino Zug wird 100 Jahre alt. Doch laut Stadtrat tragen sowohl der Altbau als auch der 1981 eröffnete Anbau im Norden kein Festkleid.

«Fassaden, Flachdächer und Haustechnik müssen dringend in Stand gestellt werden», schreibt die städtische Exekutive in einer Vorlage ans Stadtparla­ment.

Die Bauarbeiten sollen in drei Etappen aufgeteilt werden. Die erste umfasst den Umbau und die Sanierung der Küche, des Restaurants, des Saalbodens des Theatersaals sowie einen Einbau eines Gästelifts. In einem zweiten Schritt möchte der Stadtrat das Foyer erweitern, dort eine Bar einrichten, die Restaurantfassade und den Bankettsaal sanieren. Drittens ist unter anderem die Erneuerung der Fassade des Altbaus und der Dächer sowie eine Neuorganisation des Eingangbereichs geplant.

Gesamthaft rechnet der Stadtrat heute mit Kosten von 27,8 Millionen Franken – für alle drei Etappen. Dieses Geld wird die Stadt wohl alleine aufbringen müssen.

Yvonne Anliker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.