STADT ZUG: Zuger Messe lohnt sich für einen nachträglich

An der Zuger Messe konnten auf einem riesigen Luftbild Figuren gefunden werden. Adrian Jecker hat gut hingeschaut – und geht deshalb in die Luft.

Drucken
Teilen
(v.l.)Benny Elsener vom Ballonteam Zug mit Urs Raschle, Geschäftsführer Zug Tourismus und dem Gewinner Adrian Jecker mit Sohn Robin. (Bild pd)

(v.l.)Benny Elsener vom Ballonteam Zug mit Urs Raschle, Geschäftsführer Zug Tourismus und dem Gewinner Adrian Jecker mit Sohn Robin. (Bild pd)

Vom 24. Oktober bis 1. November gastierte Zug Tourismus mit einer Sonderausstellung an der Zuger Messe 2009. Wie es in einer Mitteilung von Zug Tourismus heisst, lud die Organisation zusammen mit dem Amt für Raumplanung und dem Grundbuch- und Vermessungsamt des Kantons Zug die Besucher ein, das Gebiet des Kantons Zug zu entdecken. Dazu ist ein 150 Quadratmeter grosses Luftbild der Kantonsfläche entstanden.

Auf dem Bild waren fünf «Zugiblubbi Figuren» versteckt, deren Standorte die Messebesucher bestimmen mussten. 2587 Personen nahmen am Wettbewerb teil, gewonnen hat Adrian Jecker. Er gewinnt eine Ballonfahrt mit dem Ballonpiloten Benny Elsener über den Kanton Zug.

ana