STADT ZUG: Zugersee-Schiff gleitet an Haltestelle vorbei und strandet am Ufer

Das Motorschiff Schwyz ist am Sonntagmittag bei der Anfahrt zur Schiffstation «Zug Bahnhofsteg» mit dem Bugwulst auf Grund gelaufen. Die Passagiere konnten das Kursschiff normal über den Steg verlassen.
Die Passagiere wurden nach dem Unfall vom Boot geholt und betreut. (Bild: Leserbild)

Die Passagiere wurden nach dem Unfall vom Boot geholt und betreut. (Bild: Leserbild)

Das Kursschiff Schwyz der Schifffahrtsgesellschaft für den Zugersee (SGZ) hätte am Sonntag gemäss Fahrplan um 12.28 Uhr bei der Schiffstation Zug Bahnhofsteg anlegen sollen. Doch das Schiff konnte bei der Anfahrt zur Anlegestelle aus bisher unbekannten Gründen nicht mehr rechtzeitig voll abgebremst werden und ist mit der Bugwulst in der Katastrophenbucht auf Land aufgefahren.

Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich 42 Passagiere an Bord. Sie sind mit dem Schrecken davongekommen und konnten das Schiff normal über den Steg verlassen. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand.

Das MS Schwyz ist am Bug beschädigt, sagte Frank Kleiner, Mediensprecher der Zuger Polizei, auf Anfrage. Wie gross der Schaden ist, darüber konnte er noch keine Angaben machen. Die Haltestelle Zug Bahnhofsteg ist beim Vorfall nicht zu Schaden gekommen.

Im Einsatz standen Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ), ein Sachverständiger der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) und die Zuger Polizei.

zim

Auf Grund gelaufen: Das «MS Schwyz» am Ufer der Zuger Katastrophenbucht. (Bild: Zuger Polizei)

Auf Grund gelaufen: Das «MS Schwyz» am Ufer der Zuger Katastrophenbucht. (Bild: Zuger Polizei)

Die «MS Schwyz» nach dem Aufprall gegen die Uferverbauung. Das Schiff konnte die wenigen Meter an die Anlegestelle zurückfahren und die Passagiere aussteigen lassen. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Die «MS Schwyz» nach dem Aufprall gegen die Uferverbauung. Das Schiff konnte die wenigen Meter an die Anlegestelle zurückfahren und die Passagiere aussteigen lassen. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Nach dem Unfall waren die Einsatzkräfte sofort vor Ort und haben sich um die Passagiere gekümmert. (Bild: Leserbild)

Nach dem Unfall waren die Einsatzkräfte sofort vor Ort und haben sich um die Passagiere gekümmert. (Bild: Leserbild)

Das Schiff war an der Anlegestelle vorbeigefahren und in die Uferverbauung gefahren (vorne). (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Das Schiff war an der Anlegestelle vorbeigefahren und in die Uferverbauung gefahren (vorne). (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Der Kontakt des Bugwulsts mit dem Ufer hinterliess nur geringe Spuren. Helle Stellen im Wasser zeigen, dass Steine zu Bruch gingen. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Der Kontakt des Bugwulsts mit dem Ufer hinterliess nur geringe Spuren. Helle Stellen im Wasser zeigen, dass Steine zu Bruch gingen. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Die vom Schiff zerdrückten Steine an der Uferverbauung. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Die vom Schiff zerdrückten Steine an der Uferverbauung. (Bild: Andreas Faessler (Zug, 17. September 2017))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.