STADTRAT: SVP und Alternative neu im Stadtrat

Nur 3 von 4 Stadträte, die zur Wiederwahl angetreten sind, schaffen den Einzug in den Zuger Stadtrat. Abgewählt ist die parteilose Andrea Sidler Weiss.

Merken
Drucken
Teilen
Der Neue Zuger Stadtrat (v.l.): Ivo Romer (FDP), Dolfi Müller (SP), Vroni Straub (Alternative), Andreas Bossard (CSP) und André Wicki (SVP). (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Der Neue Zuger Stadtrat (v.l.): Ivo Romer (FDP), Dolfi Müller (SP), Vroni Straub (Alternative), Andreas Bossard (CSP) und André Wicki (SVP). (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Neu im Zuger Stadtrat sind Vroni Straub-Müller (47, CSP) und André Wicki (48, SVP). Abgewählt wurde Andrea Sidler Weiss (47, parteilos). Die drei bisherigen Stadträte Dolfi Müller (53, SP), Andreas Bossard (59, CSP) und Ivo Romer (46, FDP) haben die Wiederwahl geschafft. Finanzchef Hans Christen (FDP) stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Die Stimmbeteiligung lag bei 46,96 Prozent.

Die Resultate der Gewählten:

  • André Wicki (SVP, neu) 2642 Stimmen
  • Vroni Straub-Müller (Alternative, neu) 2450 Stimmen
  • Dolfi Müller (SP, bisher) 4044 Stimmen
  • Andreas Bossard (CSP, bisher) 2993 Stimmen
  • Ivo Romer (FDP, bisher) 3936 Stimmen

Die detaillierten Ergebnisse aller Kandidaten »

Dolfi Müller klar gewählt
Dolfi Müller (53, SP) ist als Zuger Stadtpräsident klar wiedergewählt worden. Er vereinte 4230 Stimmen auf sich. Die nächsten Verfolger sind Karl Kobelt (51, FDP) mit 1828 Stimmen und Philipp C. Brunner (55, SVP) mit 1107 Stimmen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 45,4 Prozent.

rem

Dolfi Müller (Bild Alexandra Wey/Neue ZZ)