Starke Abnahme der Schülerzahl

In der Berggemeinde Menzingen werden bis 2016 die Zahl der Schüler massiv sinken. Dies ruft nun den Gemeinderat auf den Plan.

Drucken
Teilen
Roman Staub, Gemeindepräsident Menzingen, hofft auf eine Reduktion der Lehrpersonenzahl ohne Entlassungen. (Bild: PD)

Roman Staub, Gemeindepräsident Menzingen, hofft auf eine Reduktion der Lehrpersonenzahl ohne Entlassungen. (Bild: PD)

Dieser will in den kommenden Monaten die Schulräume und auch weitere von der Kommune genutzte Räume überprüfen, ob man sie künftig noch braucht. Die Exekutive rechnet damit, dass die Schülerzahl von heute 460 im Jahr 2016 auf 400 abnimmt.

Dies hat auch finanzielle Auswirkungen, erhält doch Menzingen pro Schulkind rund 8000 Franken pro Jahr. Wegen dem Schülerrückgang macht dies fast eine halbe Million pro Jahr aus. Gemeindepräsident Roman Staub hofft, dass die Reduktion der Lehrpersonen ohne Entlassungen realisiert werden kann.

Stephanie Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.