Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Oberägeri: Start für den 20. Ägeriseelauf

Der beliebte Volkslauf feiert dieses Jahr sein Jubiläum mit Ehrengast Viktor Röthlin, der damit seinen ersten Lauf nach dem Rücktritt vom Spitzensport bestreitet. Im Einsatz sind auch 200 Helfer.
Die Läuferinnen und Läufer beim Start des Ägeriseelaufs im letzten Jahr. (Bild: Werner Schelbert (Oberägeri, 22. Juli 2017))

Die Läuferinnen und Läufer beim Start des Ägeriseelaufs im letzten Jahr.
(Bild: Werner Schelbert (Oberägeri, 22. Juli 2017))

Was 1999 mit 230 Läufern und 40 Helfern begann, ist heute ein Lauffest für rund 1600 Laufbegeisterte, für die zirka 200 Helfer im Einsatz sind. Stets nutzen einige internationale Spitzenläufer den Ägeriseelauf als Training. Auch am 20-jährigen Jubiläum sind wieder interessante Namen dabei.

Der Lauf findet am 20. Juli über eine Distanz von 14 Kilometern statt, beziehungsweise über eine von je 7 Kilometern beim Paarlauf. Der Startschuss fällt um 19 Uhr auf dem Seeplatz in Oberägeri. Ab 14 Uhr werden in der Dreifachturnhalle Oberägeri die Startnummern ausgegeben. Nachmeldungen sind bis 18.30 Uhr möglich.

Familiäre Atmosphäre

Seit der ersten Austragung ist der Ägeriseelauf stetig gewachsen. Dennoch ist es auch heute noch ein familiäres Lauffest, das viele Teilnehmer seit Jahren fest in ihrer Agenda haben. Für diese Entwicklung und die überregionale Bedeutung wurde der Ägeriseelauf von der Zuger Kantonalen Sportkommission nach 2016/17 auch für 2018 mit dem Label «Top Sport Event Zug» ausgezeichnet.

Viktor Röthlins erstes Rennen nach dem Rücktritt

Bis zum Rücktritt vom Spitzensport im Jahr 2014 nahm Viktor Röthlin, Marathon-Europameister 2010, regelmässig am Ägeriseelauf teil, seinem «Lieblingslauf», wie er sagt. Am 20. Ägeriseelauf tritt er zu seinem ersten Rennen nach dem Rücktritt an. «Viktor Röthlin hat mit seiner sympathischen Art viel für den

Ägeriseelauf getan», sagt OK-Präsident Bruno Schuler. «Dass er auch im sportlichen Ruhestand zu uns findet, freut uns sehr.»

Einige Spitzenathleten nutzen den Ägeriseelauf als Training, darunter Andreas Kempf, Christian Kreienbühl, Patrik Wägeli, Geronimo von Wartburg, Susanne Rüegger (Siegerin des Ägeriseelaufs 2016 und 2017) sowie Fabian Kuert und Christopher Gmür. Der Ägeriseelauf wird von ehrenamtlichen Helfern getragen. Ebenso wichtig sind die Sponsoren, die Korporation und die Gemeinden Ober- und Unterägeri sowie die privaten Landbesitzer. «Auf sie alle dürfen wir jedes Jahr zählen», sagt Bruno Schuler. Infos und Anmeldung unter www.ageriseelauf.ch. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.